• Politik mit Weitsicht und entlang einer Leitidee
  • Frei von parteipolitischen Interessen und ausschließlich dem Gemeindewohl verpflichtet
  • Mehr Transparenz & BürgerInnendialog
  • Lösungsorientierter Diskurs und vernunftbasierte Entscheidungen

Wer wir sind

Zukunft Wentorf ist eine Wähler­ge­mein­schaft von Frauen und Männern, die sich aktiv an der politischen Gestaltung Wentorfs beteiligen möchten. Wir verstehen uns als bürgerliche Mitte mit lokalem Fokus und dem Bestreben, Nach­haltigkeit als handlungsleitendes Prinzip in die Gemeindepolitik zu verankern.

  • Lokaler Fokus statt Blick nach Kiel und Berlin
  • Kommunale Selbstverwaltung im Einklang mit den Nachhaltigkeitszielen der UN
  • Konsequente Förderung von BürgerInnenbeteiligung, -ideen und - initiativen

das neue Verkehrskonzept für Wentorf

Liebe Wentorf und Wentorferinnen, es ist an der Zeit, mehr Miteinander im Straßenverkehr zu fördern. Die Zukunft der Verkehrsentwicklung betrifft uns alle, egal ob wir mit dem Fahrrad, dem Auto oder zu Fuß unterwegs sind. Lasst uns gemeinsam diskutieren, hinterfragen und Ideen austauschen. Seid herzlich willkommen in der Alten Schule am Dienstag, den 18.06. ab 19:45 Uhr. Nur wer informiert ist, kann sein Wissen weitergeben. Herzlich willkommen! 🚲🚗🚶‍♀️

Agenda 2030

Die Gemeinde Wentorf schließt sich der " Agenda 2030-Nachhaltigkeit auf kommmunaler Ebene gestalten" an.

Der Planungs-und Umweltausschuss hat beschloßen, die 17 Nachhaltigkeitsziel der Agenda 2030 zu unterzeichnen;
Dank des Antrages der Fraktion" Zukunft Wentorf".Wir werden hart daran arbeiten, sicherzustellen, dass diese Unterzeichnung nicht nur leere Worte bleiben, sondern in konkrete Taten umgesetzt werden.
Machen Sie mit!

eine neuer Nachhaltigkeitspreis für Kinder und Jugendliche

Der Planungs- und Umweltausschuss beschließt aufgrund unserer Initiative die Einrichtung eines jährlichen Wentorfer Umwelt-
und Nachhaltigkeitspreises für Schüler und Jugendliche in Höhe von 800,- €.
Die Bürgermeisterin wird beauftragt den Beschluss umzusetzen.
Begründung:
Der Klimawandel mit all seinen Auswirkungen stellt uns vor große Herausforderungen. In fast allen
Gesellschafts- und Wirtschaftsbereichen werden Transformationsleistungen notwendig. Die
weitreichenden Veränderungen werden alle Bürger betreffen.
Verschiedene Untersuchungen zeigen, wie wichtig bei diesen Prozessen die Rolle von Kindern und
Jugendlichen ist.
Ihre Bereitschaft, Kompetenz, Akzeptanz und ihr Gestaltungswille ist Voraussetzung die
gesellschaftlichen Transformationsprozesse nachhaltig zu verankern und weiterzuentwickeln.
Es ist unsere Aufgabe ihren Forschergeist anzuspornen und sie für Umwelt- Nachhaltigkeitsthemen zu
begeistern.
Der zukünftige Wentorfer Umwelt- und Nachhaltigkeitspreis soll Konzepte oder Projekte von Schülern
und Jugendlichen an Schulen oder von Einzelpersonen unter 21 Jahren auszeichnen. Diese sollen sich
inhaltlich sich auf die Themen Klima- und Umweltschutz, ressourcenschonender Konsum und
Nachhaltigkeit beziehen, die auf kommunaler Ebene Wirkung zeigen können.
Der auszeichnende Ausschuss setzt sich zusammen aus Fachkräften der Verwaltung (Bürgermeisterin,
Klimaschutzmanagerin) sowie Vertretern oder Vertreterinnen der jeweiligen Fraktionen

der Energieberater kommt nach Wentorf

Liebe Wentorfer und Wentorferinnen, es gibt ein Thema für viele Hauseigentümer. Die energetische Sanierung.

Viele Fragen, die wir Ihnen gerne durch einen Fachmann beantworten lassen.

Ein Energieberater kann Ihnen dabei helfen, Ihren Energieverbrauch zu analysieren, ineffiziente Bereiche zu identifizieren und Strategien zur Energieeinsparung zu entwickeln. Durch die Verbesserung der Energieeffizienz Ihres Gebäudes können Sie langfristig Kosten senken und gleichzeitig einen Beitrag zum Umweltschutz leisten. Zudem unterstützt er bei der Nutzung erneuerbarer Energien und zeigen Möglichkeiten auf, wie die Abhängigkeit von fossilen Brennstoffen reduziert werden können. Eine individuelle Energieberatung nach DIN EN 18599 kann helfen, den Energieverbrauch in Wohn- und Nichtwohngebäuden zu optimieren und Betriebskosten zu senken. Bei Baumaßnahmen ist eine energetische Baubegleitung oft Voraussetzung für Fördermittel von KfW oder BAFA. An diesem Abend, am 16.04.2024 erfahren Sie alle über die Vorteile eines Energieberaters, Kosten und die finanzielle Unterstützung des Staates.

Seien Sie neugierig und schauen Sie vorbei. Dienstag 16.04.2024 20:00 Uhr Alte Schule, Teichstraße

Wir freuen uns

Erweiterungsmöglichkeiten oder neuen Standorte der Wentorfer Schulen

Die Zukunft der Wentorfer Schulen

Die Grundschule, die Gemeinschaftsschule und das Gymnasium haben dringenden Bedarf an zusätzlichen Räumlichkeiten. In einer öffentlichen Sitzung wurden mögliche Standorte und Erweiterungsmöglichkeiten vorgestellt und diskutiert. Die Wählergemeinschaft Zukunft Wentorf möchte mit interessierten Bürgerinnen und Bürgern ins Gespräch dazu kommen: am Dienstag, den 21. Mai um 20.00 in der Alten Schule, Teichstrasse 1 in Wentorf.

Es tut sich was in Wentorf

Liebe Wentorf*innen,

seit Mitte März haben wir wieder einen Seniorenbeirat, der sich liebevoll um die Belange unserr älteren Bevölkerung kümmert.
Durch die Zusammenarbeit mit der Verwaltung und Politik streben wir danach, das Leben unserer älteren Bevölkerung in Wentorf noch lebenswerter zu gestalten.

Wir freuen uns auch über die Gründung eines Kinder-und Jugendbeirates, der bereits aktiv in den Ausschüssen vertreten war und sich zukünftig Gehör verschaffen wird.
Durch den Austausch und das Miteinander können beide Seiten voneinander profitieren und sich besser verstehen.

Wir laden jeden und jede herzlich ein, sich einzubringen. und gemeinsame Werte zu stärken.

Wir freuen uns auf Euch.

Großputz in Wentorf

Liebe Wentorfer*innen, es ist wieder Zeit, gemeinsam anzupacken und unseren Ort von Müll und Unrat zu befreien! Lasst uns alle zusammen dafür sorgen, dass Wentorf wieder sauberer wird. Neben unsseren Ehrenamtler*innen hoffen wir natürlich auf viele Bürger*innen, die dabei sein wollen. Wir starten am Samstag, den 09.03.2024 um 10:00 Uhr am Rathaus, ausgestattet mit Handschuhen und Müllbeuteln.

Wir freuen uns auf Euch

Neues aus dem Planungs und Umweltausschuss

Sitzung vom 29.02.2024

1. ab dem 15.03.2024 geht es los, die Firma "Miles" geht als Anbieter für Car Sharing an den Start. Es werden keine festen Stellplätze benötigt und es gibt auch keine Wechselgebühren, wenn der Wagen von Wentorf nach Bergedorf gefahren wird. Damit es keinen Wildwuchs im Blockieren von Parkplätzen gibt, besteht immer noch die Möglichkeit, Straßen für das Parken von Fahrzeugen zu sperren.

2. die Firma Rebien plant 72 neue Wohnungen in der Stettiner Straße zu bauen. Es soll einen Bestand von Sozialwohnungen eingeplant sein. Die Firma Rebien ist bekannt dafür, dass die Mieten sich im normalen Rahmen halten, so dass sich viele diese Wohnungen leisten können. Der Termin für den Baustart steht noch nicht fest.

3. einige Wentorf Bürger*innen nutzen die Möglichkeit, Ihre Anliegen direkt mit den Auschussmitgliedern zu besprechen. Eine der offnen Fragen war der Wegfall der Bushaltestelle bei der Straße "an der Lohe".

Diese demokratische Form der Kontaktaufnahme sollte jede*r nutzen, wenn Fragen offen und Informationen gewünscht sind.

 

Neues aus dem Bürgerauschuss

-Vorstellung des Schulentwicklungsplans: bis 2028 ist kein Rückgang der Schülerzahlen zu erwarten. Die Zügigkeit der Grundschule wird weiter bei 6 Zügen bleiben, d.h. 24 Klassen. Aktuell nimmt die OGS ca. 75% der Grundschulkinder auf. Offiziell gibt es 6 Integrationskinder in der Grundschule. EIne der Sonderpädagogin an der Grundschule (davon gibt es 3) und berichte dass inoffiziell der Anteil der „problematischen“ Kinder deutlich höher ist.
 
 
-Die Gemeinschaftsschule bleibt bis Jahrgang 9 bei 4 Klassen, Jahrgang 10 bei 3 Klassen. Das Gymnasium liegt in Klasse 5-6 bei 6 bis max 7 Züge, 5-9 bei 5 bis max 6, Oberstufe 5 Zügig.
 
 
- Aktuell ist die Gruppe der 0-2jährigen sehr groß, deutlich größer als die anderen Jahrgänge. Es gibt aber im Vergleich zu den Umlandgemeinden nur wenige Neubauten, es wird aber einen Generationswechsel geben.
 
 
- Der Schulwegeplan wurde intern präsentiert und kommt ins Protokoll. Danziger Strasse ist „Hotspot“. Wird mit Verkehrsplan abgeglichen. Nach den Osterferien gibt es dazu ein Gespräch mit den Schulen. Ein Thema wird „Elterntaxi“ sein.
 
- Die Schulleitung der Grundschule, Frau Henke, hört auf, geht nach HH. In der nächsten GV wird der Schulleiterwahlausschuss besetzt, die Stelle wird ausgeschrieben.
 
 
- Personalbedarf an der OGS: Ohne Diskussion einstimmig beschlossen, d.h. 2 unbefristete Stellen mit je 25,5 Stunden zusätzlich werden eingplant
 
 
- Ausweitung der Schulsozialarbeit:  Beschluss: je 1 zusätzliche Stelle am Gymnasium und 1 Stelle für die pädagogische Insel an der Gemeinschaftsschule, darüber hinaus Stundenaufstockungen (alles in allem von 154 auf 233 Stunden), Mehrkosten ca. 147 Tsd €. Einstimmig beschlossen.
 
 

Neues Feuerwehr Gebäude

Unser Kommentar zum Artikel der "Zeitung Wentorf im Blick"

Der Artikel über die Hintergründe zum Neubau des Feuerwehrgerätehauses ist sachlich falsch und stellt aus unserer Sicht keine seriöse journalistische Aufarbeitung dar! Es werden Dinge miteinander vermischt, die nichts miteinander zu tun haben, denn die Kostensteigerungen am Neubau entstanden nicht durch die Standortwahl, die im Artikel behandelt wird. Sie entstanden durch die lange Zeitspanne zwischen politischem Beschluss, den Neubau zu einem Leuchtturmprojekt mit Fördermitteln des Bundes zu machen und dem spätem Beginn der Planungsphase, nachdem der Bund endlich die Bedingungen für die Erteilung der Fördermittel mitteilte. Auch hat die Auflösung des Lenkungsausschusses nichts damit zu tun, dass er nichts bewirkt hatte. Der Ausschuss war gedacht, die politischen Weichen zu stellen für die Umsetzung des Projekts. Nachdem dieses getan war, war es unnötig finanzielle und zeitliche Ressourcen zu binden.
Es wird ferner der Eindruck vermittelt, dass in der Kommunalpolitik in Wentorf „Mauschelei“ betrieben wird. Als „Beweis“ hierfür sollen nichtöffentlich abgehaltene Sitzungen dienen. Die Sitzungen waren jedoch größtenteils öffentlich und nichtöffentlich nur dann, als es die Gemeindeordnung des Landes Schleswig-Holstein ausdrücklich vorsah! Dieses dann, wenn Persönlichkeitsrechte durch die Tagesordnungspunkte verletzt oder die Verhandlungsposition der Gemeinde beeinträchtigt wurde. Selbstverständlich wurden verschiedene Standorte geprüft, die aber verworfen werden mussten, weil sie entweder im Privateigentum waren und nicht zum Verkauf standen oder die gesetzlichen Bedingungen aus anderen Gründen, wie die Nichteinhaltung der Hilfsfrist, nicht zu erfüllen waren. Der Vorwurf „Die Gemeinde beschneidet sich selbst und leider nur zugunsten einer Institution“ zeigt nicht nur Unkenntnis des Autors zum gesamten Planungsprozess sondern zielt auch auf unsere Freiwillige Feuerwehr. Feuerwehr ist eine Pflichtaufgabe der Gemeinde! Wir können glücklich sein, dass es in unserer Gemeinde Freiwillige gibt, die sich dieser Aufgabe verschrieben haben. Der Neubau des Feuerwehrgerätehauses ist kein Luxus, den sich Wentorf und die Kameradinnen und Kameraden der Feuerwehr leisten, sondern überfällig und notwendig, da das bisherige Feuerwehrgerätehaus gebaut wurde, als Wentorf halb soviel Einwohner hatte. Mit dem Zuwachs an Einwohnern sind Aufgaben und notwendige Geräte und Fahrzeuge hinzugekommen. Der Platz ist nicht mehr ausreichend und erfüllt auch im Übrigen nicht mehr die gesetzlich vorgeschriebenen Bedingungen. Es gibt einen politischen Beschluss zum Standort und diesen sollten wir nun zügig umsetzen!
 

EIn neuer Vorstand ist gewählt

Als neuer Vorstand wurde am 30.01.2024 Michael Dirks-Wetschky und als Vorstand und Schatzmeisterin Ute Berns gewählt

KOMMUNALWAHL

Losgelöst von parteipolitischen Interessen und zur Stärkung und Verbesserung der kom­munal­politischen Selbst­ver­waltung wollen wir uns im Sinne und zum Wohle aller WentorferInnen einsetzen und dafür mit allen Ebenen der Verwaltung sowie den Mit­arbeiterInnen im Rathaus vertrauensvoll zusam­men­arbeiten.

In den kommenden fünf Jahren möchten wir in unserer Gemein­de wichtige Themen voranbringen und Impulse setzen für neue Entwicklungen. Dafür brauchen wir eure Unterstützung!

Am 14. Mai 2023 bei der Kommunalwahl habt ihr dazu Gelegenheit.
Wir zählen auf euch.

WIE FUNKTIO­NIERT KOMMUNAL­POLITIK

Wer entscheidet was?
Kommunalpolitik leicht erklärt

Info-Veranstaltung vom 21.01.23

Wir treffen uns jeden dritten Dienstag um 19:45 Uhr in der Alten Schule, Teichstraße 1 im Herzen von Wentorf.

Kontakt

Michael Dirks-Wetschky
Am alten Exerzierplatz 66i
21465 Wentorf bei Hamburg
Mobil: +49 176 56859508
info[at]zukunft-wentorf-sh.de

Impressum

Michael Dirks-Wetschky
Am alten Exerzierplatz 66i
21465 Wentorf bei Hamburg
Mobil: +49 176 56859508
info[at]zukunft-wentorf-sh.de

Verantwortlich i.S.d. § 55 Abs. 2 RStV: Michael Dirks-Wetschky

Hiermit distanzieren wir uns ausdrücklich von allen Inhalten der auf dieser Homepage befindlichen
Links und machen uns diese Inhalte nicht zu eigen.

Datenschutz

Angaben gemäß § 5 TMG

Der Schutz Ihrer personenbezogenen Daten ist uns ein wichtiges Anliegen. Nachfolgend informieren wir Sie über die Art, den Umfang und die Zwecke der Erhebung und Verwendung personenbezogener Daten auf unserer Homepage. Bei Fragen zu dieser Datenschutzerklärung oder sonstigen Fragen zum Datenschutz im Zusammenhang mit unserem Internetauftritt (wie z.B. Auskunft, Änderung oder Löschung von Daten usw.) wenden Sie sich bitte an: Ute Berns, Brookweg 89, 21465 Wentorf, info@zukunft-wentorf-sh.de.

DATENÜBERMITTLUNG UND PROTOKOLLIERUNG

Der Besuch unserer Webseite erfolgt grundsätzlich ohne dass Sie personenbezogene Angaben machen müssen. Beim Aufruf unserer Webseite sendet der von Ihnen verwendete Webbrowser bestimmte Informationen an unseren Server. Im Einzelnen werden über jeden Zugriff/Abruf folgende Daten erhoben und in sogenannten Logdateien gespeichert:

  • IP-Adresse des anfragenden Rechners
  • Datum und Uhrzeit des Abrufs
  • Typ und Version des Webbrowsers
  • Typ und Version des Betriebssystems
  • ggf. URL der zuvor besuchten Webseite, wenn einer Verlinkung gefolgt wurde
  • aufgerufene Seite/Name der aufgerufenen Datei
  • Verweildauer auf den aufgerufenen Seiten.

Die Daten werden nur zum Zwecke der statistischen Auswertung gesammelt und nach 2 Monaten wieder gelöscht. Sie lassen keinen Rückschluss auf Ihre Person zu, auch eine Zusammenführung dieser Daten mit anderen Datenquellen erfolgt nicht. Eine Weitergabe an Dritte, zu kommerziellen oder nichtkommerziellen Zwecken, findet nicht statt.

NUTZUNG PERSÖNLICHER DATEN

Personenbezogene Daten werden von uns nur dann erhoben, verarbeitet und gespeichert, wenn Sie uns diese freiwillig mitteilen. Dies ist zum Beispiel dann der Fall, wenn Sie uns eine E-Mail schicken, Informationsmaterial anfordern oder mit uns anderweitig in Kontakt treten. Wir nutzen Ihre persönlichen Daten ausschließlich zu administrativen Zwecken und zur Kommunikation mit Ihnen und zur Bearbeitung Ihres Anliegens. In der Regel benötigen wir Ihre Anschrift, Ihre Telefonnummer und/oder Ihre E-Mail-Adresse, um mit Ihnen in Kontakt treten zu können.

COOKIES

Unsere Internetseite verwendet Cookies. Sie dienen dazu, unsere Webseite nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen. Cookies sind kleine Dateien, die beim Abruf unserer Webseiten auf Ihrem Rechner in einer Datei abgelegt werden, die zu dem von Ihnen genutzten Webbrowser gehört. Nach Ablauf der Sitzung werden die Cookies auf unserem Server gelöscht. Rufen Sie unsere Webseite erneut auf, sendet Ihr Browser zuvor ablegte Textdateien zurück. Durch diese Informationen können beispielsweise zuvor vorgenommene Einstellungen erneut berücksichtigt werden. Cookies richten keinen Schaden an und enthalten keine Viren. Wir bringen die in den Cookies gespeicherten Daten nicht mit anderen Daten zusammen, über die wir einen Bezug zu Ihrer Person herstellen können. Sie können Ihren Webbrowser so einstellen, dass er Sie über die Übertragung von Cookies informiert oder Cookies abgelehnt werden. Informationen dazu erhalten Sie über die Hilfe-Funktion Ihres Webbrowsers (z.B. Microsoft Internet-Explorer, Edge, Firefox oder Safari). Wenn Sie Cookies in Ihrem Browser deaktivieren, kann die Funktionalität unserer Website eingeschränkt sein.

SONSTIGE DIENSTE

(z.B. Google Analytics, Socialmedia-Plugins, Tracking etc.) Wir verwenden keine sonstigen Dienste, wie z.B. Google Analytics, Piwik oder Tracking-Dienste. Ebenso verwenden wir keine Socialmedia-Plugins, Webfonts oder Typekit.

AUSKUNFT UND ÄNDERUNG IHRER DATEN

Sie können Auskunft über Ihre von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten verlangen. Auf schriftliche Anfrage informieren wir Sie über die zu Ihrer Person gespeicherten Daten. Sollten Ihre Angaben nicht (mehr) zutreffend sein, können Sie eine Berichtigung verlangen. Sollten Ihre Daten unvollständig sein, können Sie eine Vervollständigung verlangen. Wenn wir Ihre Angaben an Dritte weitergegeben haben, informieren wir diese Dritten über Ihre Berichtigung, sofern dies gesetzlich vorgeschrieben ist.

WIDERSPRUCHSRECHT; LÖSCHUNG DER PERSONENBEZOGENEN DATEN; BESCHWERDE

Der Nutzung und Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft durch eine formlose Mitteilung an Ute Berns widersprechen. Die Löschung der gespeicherten personenbezogenen Daten erfolgt, wenn Sie der Nutzung Ihrer Daten widersprechen oder der Zweck der Datenerhebung erfüllt worden ist, soweit nicht gesetzliche, behördliche oder vertragliche Aufbewahrungspflichten bestehen. Bestehen solche Pflichten, werden Ihre Daten zunächst für die weitere Verwendung gesperrt und nach Ablauf der Aufbewahrungsfristen gelöscht. Sie sind auch berechtigt, bei der zuständigen Datenschutzaufsichtsbehörde Beschwerde einzureichen.

ÄNDERUNG UNSERER DATENSCHUTZBESTIMMUNGEN

Wir behalten uns das Recht vor, unsere Sicherheits- und Datenschutzmaßnahmen zu verändern, soweit dies wegen der technischen Entwicklung erforderlich wird. In diesen Fällen werden wir auch unsere Hinweise zum Datenschutz entsprechend anpassen. Bitte beachten Sie daher die jeweils aktuelle Version unserer Datenschutzerklärung.